Selfhtml

Ästhetische Zahnmedizin

In der ästhetischen Zahnmedizin gibt es sogenannte Veneers. Diese sind hauchdünne, lichtdurchlässige Keramikblättchen, die auf die Vorderseite der Zähne geklebt werden. Bei Seitenzähnen werden sie seitlich angebracht.

Diese dünnen Veneers sorgen für eine natürliche weiße Farbe der Zähne, die sogar den Metallkeramik-Kronen in der Zahnersatztechnikweit überlegen sind. Ein weiterer Vorteil ist zudem, dass sich Bakterien nicht ablegen können, wie es bei den Kronen der Fall sein kann.

Veneers kommen in folgenden Gebieten zum Einsatz:

  • bei unfallgeschädigten Zähnen
  • bei unbefriedigenden Zahnfarben und lokalen Verfärbungen
  • zum Ausgleich von Zahnzwischenräumen oder Fehlstellungen
  • zur Verbesserung der Zahnforme
  • bei großen sichtbaren Füllungens
  • bei Zahnschmelzmissbildungen